Akeneo – The Open Source PIM

Akeneo bringt Ordnung in die Produktinformationen. Jede Firma kennt historisch gewachsene Prozesse und auch Tools. Viele Informationen zu einem Produkt sind an mehreren verschiedenen Stellen abgelegt. Produktdatenblätter finden sich meist in einem Dokumentenmanagement, die Stammdaten werden in Warenwirtschaftssystemen vorgehalten, oder die Daten setzen sich zusammen durch eine Vielzahl an Excel-Sheets. Das ist im Grunde auch logisch, da es mehrere Abteilungen gibt, die an einem Produkt arbeiten und häufig eigene Systeme für die Verwaltung nutzen. Sowohl Marketing, als auch Entwicklung, Vertrieb, Übersetzer und E-Commerce-Manager besitzen jeweils Informationen zu einem Produkt, die unterschiedlicher Art sind, aber zusammengefasst ein großes Ganzes ergeben.

Um diese Daten für den Endkunden aufzubereiten, bedarf es einigem Aufwand. Der Vorteil von Produktinformationssystemen liegt also auf der Hand: Werden alle verfügbaren Daten eines Produkts innerhalb eines Systems vorgehalten und müssen für die Ausspielung auf verschiedene Kanäle nur noch gefiltert werden, wird eine single version of truth geschaffen. Um an alle Informationen zu gelangen, die zu einem Produkt existieren, muss nur noch genau eine Stelle aufgesucht werden, um an die aktuellsten Daten zu gelangen. Unterschiedliche Kanäle bedürfen unterschiedlicher Produktinformationen. Zum Beispiel muss der gedruckte Händlerkatalog mehr technische Daten enthalten als der Katalog für Endverbraucher. Die Daten, welche im Online-Shop ausgespielt werden bedürfen meist den Daten der B2C-Katalogdaten plus angepassten Texten mit Storytelling für SEO. Die Produktdaten für den Shop sollten sich von Produktdaten unterscheiden, die man auf verschiedene Marktplätze verteilt, um Duplicate Content zu vermeiden. Dies führt zu vielen unterschiedlichen Versionen an Informationen für genau ein Produkt.

Die Lösung: Akeneo

Über Akeneo lassen sich technische und vertriebliche Produktdaten zentral verwalten und für verschiedene Kanäle ausspielen, auf Wunsch – über die Übersetzungsfunktion – auch lokalisiert. Das spart Zeit und erhöht die Produktivität. Ganz nebenbei verbessert sich auch die Produktdatenqualität immens, wovon alle Kanäle profitieren.

Ein wichtiger Vorteil von Akeneo als PIM-System ist auch die Klassifizierung von Daten: Wenn Produktinformationen aus mehreren Quellen in einem System zusammenfließen, müssen diese Daten gebündelt und übersichtlich strukturiert werden. Diese Funktionalität bietet Akeneo gleich auf mehreren Ebenen: Zunächst gibt es gewohnte Kategorien, in denen die Produkte  abgelegt werden können. Produkte sind aber nicht nur eindimensionale Konstrukte. Zwischen den Produkten gibt es Verknüpfungen und von vielen Produkten gibt es mehrere Varianten. Nahezu alle Produkte sind in verschiedenen Packungsgrößen, Farben, Formen, Geschmacksrichtungen, etc. erhältlich. In Shopsystemen wie Magento gibt es hierfür schon seit jeher die Möglichkeit, „konfigurierbare Produkte“ anzulegen. Selbstverständlich bietet auch Akeneo solche Möglichkeiten. Das Tool folgt dabei aber trotzdem dem Best-of-Breed-Ansatz. Es bietet alle Funktionen, die man von einem Produktinformations-Management-System (PIM) erwartet, allerdings auch nicht mehr. Es gibt für jeden Einsatzzweck spezialisierte Tools, die an Akeneo angedockt werden können. Statt genau diese Funktionen halbherzig in einem Monolithen zur Verfügung zu stellen, bietet Akeneo sinnvolle Möglichkeiten, diese Tools in Form von Schnittstellen zu integrieren. Das vereinfacht die Wartbarkeit und die Sinnhaftigkeit der integrierten Funktionen, da diese auf ihren Einsatzzweck sehr spezialisiert und ausgereift sind.

Für wen eignet sich ein PIM-System?

Ein PIM eignet sich für jeden, der mit einer Vielzahl an Produktinformationen umgeht und schon einmal Probleme hatte, an alle Daten eines Produkts zu gelangen. Ganz konkret aber:

  • Vermarkter / Verkäufer
  • Einkäufer
  • Produktmanager
  • E-Commerce-Manager

Auch bieten PIMs große Vorteile, wenn die Produktstruktur äußerst komplex wird (z.B. bei Varianten oder konfigurierbaren Produkten) und viele Stakeholder und Interessensgemeinschaften Daten eines Produkts pflegen. Der Vorteil: Durch die single version of truth arbeiten alle an genau einer Datenbasis, die auch versioniert und freigegeben werden kann.

Die Qual der Wahl

Community- oder Enterprise Edition

Akeneo ist sehr skalierbar. Entsprechend der initialen Anforderungen kann eine Entscheidung für die Community- oder Enterprise-Edition getroffen werden. Auch nach Livegang ist ein Upgrade noch möglich. Die Enterprise-Edition bietet neben den Funktionalitäten der Community-Edition zusätzlich noch umfangreiche Rollenberechtigungen, einen Validierungsprozess, eine Content-Versionierung, eine umfangreiche regelbasierte Automatisierungsfunktion und ein Asset Management.

OnPremise oder Cloud/SaaS

Der generelle Trend hin zu SaaS-Lösungen ging auch an Akeneo nicht vorüber. Da Produktdaten aber sensible Informationen enthalten können, die von außen nicht einsehbar sein dürfen, sind OnPremise-Lösungen weiterhin sehr verbreitet. Aus diesem Grund gibt es für Akeneo beide Varianten: einerseits eine Cloud-, andererseits eine OnPremise-Lösung.

Der Vorteil: Open Source

 

Akeneo ist unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht, welche wiederum auf einem Open-Source-Framework (Symfony 2) aufsetzt. Das heißt, das PIM ist nach Belieben erweiter- und ausbaubar. Sowohl von Akeneo-Partnern, als auch von Einzelpersonen. Das sorgt wiederum dafür, dass eine Vielzahl an Entwicklern weltweit daran arbeitet, das System zu verbessern.

igniti als Akeneo-Partner

Vorteile von Akeneo auf einen Blick

  • Produktinformationen werden zentral an einer Stelle gehalten
  • Vereinfachung von Übersetzungen durch Übersetzer, die direkt am Produkt arbeiten können
  • Möglichkeit eines mehrstufigen Freigabeprozesses
  • Anzeige der Vollständigkeit und Qualität der Produktdaten
  • Anbindung an die gängigen Shopsysteme und ERP-Systeme
  • Möglichkeit, unterschiedliche Produktinformationen für eine Vielzahl verschiedener Kanäle zu erstellen
  • Möglichkeit für Produktvarianten und Produktfamilien
  • Import und Export von Daten über gängige Formate (CSV, Excel)

Standorte

Hauptsitz Jena

Igniti GmbH
Leutragraben 1
07743 Jena
Tel +49 3641 470 323
Fax +49 3641 470 323

kontakt@igniti.de

Büro Hamburg

Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
Tel +49 3641 470 323
Fax +49 3641 470 323

Kontakt






*Pflichtfelder

captcha