« Zurück

MeetMagento – Partnertag: Welche Potentiale bringt die Adobe Übernahme von Magento?

Am 28.11.2018 fand der MeetMagento-Partnertag in Frankfurt statt. Viele Agenturen waren vertreten, um sich zu dem präsenten Thema der Magento Übernahme durch Adobe zu informieren und auszutauschen.
Es wurden sehr relevante Fragestellungen erörtert, die jede Agentur als auch Shopbetreiber bewegen:

  • Wie müssen sich zukünftig die Agenturen für den Markt platzieren?
  • Wie funktioniert das Ökosystem Adobe und Magento zusammen?
  • Wohin wird sich die Produkt- und Preispolitik entwickeln?
  • Wird Magento weiterhin die OpenSource-Mentalität erhalten?
  • Gibt es weiterhin die kostenfreie Community-Edition?

Dies sind Fragestellungen, mit denen sich der Markt konfrontiert sieht. Die Zusammenführung von zwei Unternehmen, die sich in der Marktführungsposition befinden impliziert auf den ersten Blick eine Unsicherheit in der zukünftigen Entwicklung. Je tiefgründiger man sich mit der Thematik beschäftigt, je mehr Potentiale und positive Tendenzen können aufgezeigt werden.

Die vorangegangenen Akquisitionen von Salesforce & Demandware und SAP & Hybris ließen schon eine zunehmende Konsolidierung von Softwarelösungen am Markt erkennen, um den Kunden ein ganzheitliches Produktportfolio anbieten zu können. Adobe ist nun diesen Schritt mit Magento gegangen.

Adobe zeigt eine hohe Präsenz und ein großes Interesse an Veranstaltungen von Magento, um ihren neuen Kundenstamm, den „Magento-User“ kennenzulernen und dadurch neue Märkte und Potentiale aufzudecken.

Wie bereits von Adobe verkündet, wird Magento in die Experience Cloud eingebunden. Die Experience Cloud mit unter anderem Ihren umfangreichen Marketing Automation Funktionalitäten bietet deutliche Potentiale für die Produktentwicklung von Magento in Bereichen, die vorher im Vergleich zum Wettbewerb noch nicht optimal ausgebaut waren. Eine Analyse der Preisstruktur der Experience Cloud lässt vermeintlich erkennen, dass Adobe damit fokussiert High-End Enterprise Kunden anspricht. Um jedoch den Zugang und die Potentiale zum Mittelstand nicht zu verlieren, wird Adobe möglicherweise auch an Produkten arbeiten, die im Funktionsumfang und in der Preisstruktur ein breiteres Publikum ansprechen.

Im Vergleich zu anderen Lösungen bietet Magento eine einzigartige weltweit vernetzte Community, die Magento und nun auch Adobe einen großen Mehrwert liefern und perspektivisch auch neue Innovationen, orientiert auch am Mittelstand hervorbringen.

Als weitere Neuerung wurde ebenfalls verkündet, dass die MeetMagento durch die Magento Assoziation ersetzt wird. Wie bereits in anderen Ländern umgesetzt, wird das MeetMagento-Event nicht mehr selbst durch die Non-Profit-Organisation, sondern durch einen Partner vor Ort organisiert und finanziert.

Printmate.de liefert ein sehr anschauliches und praktikables Beispiel, wie gut die Verbindung zwischen Adobe und Magento harmoniert. Im konkreten Beispiel wurden insbesondere die Produkte der Creative Cloud zur Optimierung der Customer Journey im Online und Offline-Bereich verwendet und ein ganzheitlicher Auftritt konzipiert und umgesetzt. Printmate.de ist ein Online-Druck-Anbieter für individualisierbare Verpackungen. Durch die Schnittstelle zu den Design-Produkten von Adobe kann der Kunde direkt im Shop seine Verpackung designen und daran anschließend wird sofort eine Druckdatei generiert, die printmate.de eine sehr einfache und effiziente Bestellabwicklung ermöglicht.

Schlussendlich bleibt es spannend, welche Entwicklungen Adobe im neuen Jahr verkündet und wie sich die Platzierung am Markt gestaltet. Der Claim von Adobe „Make every experience shoppable“ stellt allen Agenturen, Shopbetreibern und auch Endkunden die Kreation eines neuartiges Einkaufserlebnis in Aussicht.

Die igniti als Full-Service-Digitalagentur sieht den Trends sehr positiv entgegen und freut sich auf neue Potentiale und Produkte, um exzellente Online-Plattformen zu kreieren und zu realisieren.

ÜBER IGNITI GMBH:

Die Full-Service Digitalagentur aus Jena und Hamburg steht seit 2007 für die Entwicklung innovativer, technischer Lösungen. Dabei setzt die Agentur auf ein Team von 68 Mitarbeitern aus den Bereichen Strategie und Konzeption, Implementierung und Shop-Management. Gemeinsam mit ihren Kunden forciert die igniti GmbH das Ziel, E-Commerce profitabel zu machen.Weitere Informationen finden Sie unter www.igniti.de

Medien-Kontakt:
Igniti GmbH
Janine Poser
Leutragraben 1
07743 Jena

Tel. +49 3641 32 77 271
Mail: pr@igniti.de
www.igniti.de
Janine Poser igniti GmbH