Google Ads für Shopware Shops

Die Onlineshops der Sovida GmbH

Die Shopware Onlineshops für Sockelleisten aus dem Unternehmensverbund der Sovida GmbH bestechen mit ihrem großen Sortiment, aus dem die weißen Fußleisten eine besonders hohe Nachfrage haben. Das Unternehmen steht für eine hohe Qualität, schnellen Versand und kostenlose Musterbestellung.

„Wir haben unsere angestrebten SEA Ziele erreicht und konnten uns auf die optimale Betreuung unserer SEA Kampagnen verlassen.“ Thomas Miller, Geschäftsführender der Sovida GmbH

Google Ads für Shopware Shop Sovida

 

Die Herausforderung

Mit sinkenden Umsätzen über Google Ads und dem Wegfall des verantwortlichen Mitarbeitenden stand Sovida vor der Herausforderung, wie sie das Google Ads Konto optimal weiterführen können. Da die Performance Marketing Maßnahmen eine wichtige Umsatzquelle sind, soll das Google Ads Konto weiterhin gut betreut und optimiert werden. Dafür sollen die bisherigen SEA Maßnahmen durch die igniti auf Optimierungspotenziale hin überprüft werden. Ziel der Performance Marketing Maßnahmen von Sovida sind eine Steigerung des Umsatzes innerhalb der KUR Ziele (Kosten-Umsatz-Relation), ergänzt um eine höhere Reichweite und Markdurchdringung.

 

Analyse der bestehenden SEA Maßnahmen

Im ersten Schritt wurden die aktuellen Performance Marketing Maßnahmen analysiert. Dafür wurden die SEA Kampagnen geprüft und ihre Erfolge im Verlauf verglichen. Auch wurden die Hygiene-Themen einer Analyse unterzogen und dafür die verschiedenen Einstellungen im Google Ads Konto kontrolliert, die Google Analytics Daten betrachtet und die richtige Einbindung des Trackings geprüft.

Durch die gewachsene Struktur zeigten sich in allen Bereichen Optimierungspotenziale, die zu der Entscheidung führten, das Tracking und auch die Google Ads Kampagnen neu aufzusetzen.

 

Einbindung des Trackings über den Google Tag Manager für eine nutzbare Datengrundlage

Nach Klärung wie die Datenanalyse erfolgen soll, wurde das Tracking neu aufgesetzt. Um den Google Tag Manager in den bestehenden Shopware Online Shop zu integrieren, wurde er mithilfe eines Plugins eingebunden und dort konfiguriert. Der Google Tag Manager wurde mit den notwendigen Einbindungen für Google Analytics und Google Ads befüllt. Nach diesen und weiteren Einstellungen im Google Ads Konto, konnten die SEA Maßnahmen besser analysiert werden und auf dessen Grundlage Entscheidungen getroffen werden.

 

Neuaufbau des Google Ads Kontos

Für einen kompletten Neustart wurden die bisherigen SEA Kampagnen pausiert und neue Kampagnen geplant und erstellt.

Zu Beginn der Kampagnenplanung für das Suchnetzwerk wurde eine Keyword-Recherche durchgeführt. Die Keywords wurden gruppiert und übersichtlich Kampagnen und Anzeigengruppen zugeordnet. Der Aufbau der Kampagnen anhand der Struktur des Onlineshops ermöglicht auch neuen Mitarbeitenden von Sovida eine schnelle Übersicht.

Die Anzeigentexte wurden mit einem Fokus auf die Keywords und die USPs des Onlineshops geschrieben. So wurde eine Verbindung zwischen Suchbegriff, Anzeigentext und Zielseite geschaffen, was zu einer höheren Klickrate führte. Durch individuelle Anzeigenerweiterungen auf Kampagnenebene konnte diese ebenfalls erhöht werden.

Auch die Google Shopping-Kampagnen wurden neu erstellt und die Produkte neu in Anzeigengruppen sortiert. Die Sortierung erfolgte zusammen mit Sovida durch eine Priorisierung, in der die Fokusprodukte definiert wurden. Für eine leichte Nutzung in den Kampagnen, über den Shopware Google Shopping Feed, wurde diese Information im Shopware Backend bei den benutzerdefinierten Labeln hinterlegt. Mit Showcase-Shopping-Anzeigen wurden auch Anzeigen bei allgemeineren Suchanfragen ausgespielt. Durch die Einrichtung von Merchant Promotions konnten auch in den Google Shopping-Anzeigen die Aktionen beworben werden.

Für das Displaynetzwerk wurden Displayanzeigen für das dynamische Remarketing erstellt.

 

Google Ads Maßnahmen im Überblick

  • Initialer Aufbau des Google Ads Kontos inkl. Tracking
  • Keyword-Recherche
  • Kampagnenplanung und Texterstellung für das Suchnetzwerk
  • Erstellung neuer Shopping-Kampagnen
  • Remarketing-Maßnahmen
  • Umsetzung von dynamischen Display-Anzeigen
  • Fortlaufende Performance-Optimierungen

Google Ads Kampagne für den Shopware Shop von Sovida

Doppelter Umsatz nach einem Monat bei gleichen Kosten

Durch den Neuaufbau des Google Ads Kontos konnten die neuen Kampagnen frei von den Einstellungen der bisherigen Kampagnen starten und im Laufe der Monate ihr volles Potenzial entfalten. Das Ergebnis war ein fortlaufender Umsatzanstieg bei nahezu gleichbleibenden Kosten. Durch die fortlaufenden Performance Optimierungen konnte der ROI auf das dreifache gesteigert werden und so das Budget optimal eingesetzt werden.

Während das Google Ads Konto eine deutliche Umsatzsteigerung erreichte, wurde auch die Suchmaschine Bing berücksichtigt. Mit der Erstellung des Microsoft Advertising Kontos und dem Import der Kampagnen aus Google Ads konnte mit wenig Aufwand zusätzlich Umsatz generiert werden. Das teilautomatisierte Reporting über Google Data Studio bietet einen guten Blick auf die SEA Konten und nimmt nur wenig Zeit ein.

Mit dem Aufbau und der Optimierungen der Kampagnen, die zu einem stabilen Konto führten, haben wir Sovida befähigt das Konto wieder selbst weiterzuführen. So konnte Sovida wieder den Schritt zur selbstständigen Betreuung der SEA Maßnahmen gehen.

mail link phone link phone link to top link